Orientalisches Frühstück

Orientalisches Frühstück

Während Klaus im tropischen Kambodscha unterwegs ist, schwelge ich etwas in Erinnerung an unseren Istanbul-Urlaub vor zwei Jahren. Damals erkundeten wir bei sehr sommerlichen Temperaturen Mitte Oktober die türkische Hauptstadt und eine benachbarte Insel. Schön wars…

Nun ist auch schon ein Monat meines vegan-Experiments vorbei, da wollte ich mich mit einem üppigen Frühstück belohnen, dass den Türkei-Urlaub etwas zurückruft. Hab ich in den letzten zwei Jahren schon paar Mal gemacht, da gut vorzubereiten und einfach mal was anderes. (Außerdem bleiben meist Hummus und Paprikaaufstrich noch übrig für weitere Frühstücke!)

orientfruestueck

Orientalisches Frühstück

Für 4 Portionen (vielleicht auch ein paar mehr)

Hummus
1 Glas Kichererbsen (ca. 400 g)
5 EL Olivenöl
1 EL Tahin
Saft 1/2 Zitrone
1 Knoblauchzehe
Salz, Chiliflocken und Kreuzkümmel

Kichererbsen abspülen und mit Öl, Tahin, Zitronensaft und Kboblauch fein pürieren. Damit eine cremige Konsistenz entsteht, ggf. noch etwas Wasser unterrühren. Mit Salz, Chili und Kreuzkümmel abschmecken.

Paprikaaufstrich
500 g rote Paprika
100 g Walnüsse
Saft 1/2 Zitrone
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
Salz, Chiliflocken und Zucker

Papirka halbieren, entkernen und mit Schnittfläche nach unten auf mit Backapier belegtes Blech setzen. Bei 200-225 °C backen, bis Haut Blasen wirft und schwarze Stellen hat. In Schale mit feuchtem Küchentuch einschlagen und darin kurz abkühlen lassen. Haut abziehen, Fruchtfleisch grob hacken und mit Nüssen, Zitronensaft, Knoblauch, Öl und Tomatenmark fein pürieren. Mit Salz, Chili und etwas Zucker abschmecken.

Simit (Sesamkringel)
1 Päckchen Trockenhefe
1 Prise Zucker
400 g Dinkelmehl
Salz
1 EL Olivenöl
ca. 80 ml Pekmez (Traubensirup)
ca. 200 g Sesam

Hefe in Schälchen mit Zucker und 50 ml Wasser mischen und stehen lassen, bis es leicht schäumt. Mit Mehl, ca. 180-200 ml Wasser und Salz mischen. Zu glattem Teig verkneten (falls zu klebrig: mehr Mehr dazu, falls zu trocken: mehr Wasser dazu). Mit Öl bestreichen und ca. 1 Stunde gehen lassen. Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Teigstück nochmal teilen und jeweils zu 2 ca. 20 cm langen Rollen formen. Diese miteinander verdrehen und zu Kreisen schließen. Pekmez mit ein wenig Wasser in breiter Schüssel mischen. Sesam in weiterer Schüssel bereitstellen. Kringel zuerst in Pekmez tauschen und dann in Sesam. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen.

Auberginensalat (aus dem Ofen)
2 Auberginen
1 TL Koriandersamen
ca. 5 EL Olivenöl
Salz und Chiliflocken
1/2 Bund Koriander

Auberginen grob würfeln und in Schüssel mit Koriandersamen, Öl, Salz und Chili gut schwenken, sodass alle Auberginenstücke mit Öl benetzt sind. Auf einem mit Backpapier belegtem Blech ausbreiten und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 20-25 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit frisch gehacktem Koriander mischen.

Salat mit Simit, Hummus und Paprikaaufstrich servieren. Dazu schmeckt ein frischer Minztee besonders gut! (: