Kleine Ceylon-Tee-Expedition durch Sri Lanka

Die Welt der schwarzen Tees ist  für mich noch Neuland, ich trinke am liebsten Grün- und Oolong-Tees. Seit unserer Sri Lanka-Reise bin ich jedoch auf den Geschmack gekommen. Für alle, die Tee lieben und mehr darüber erfahren wollen, setze ich nun Bärnds-Teestunde aus dem Magazin hier auf dem Blog fort. Den Anfang macht unsere kleine

Knusprige Dhal-Bratlinge (Dal Vadai)

Das Sri-Lanka-Fieber nimmt kein Ende bei uns. Weiter geht es mit einer Leckerei der Straßenküche, die wir auf unserer Reise kennenlernten: Dal Vadai. Vor allem in der Nähe von Bahnhöfen und morgens auf den Straßen kann man die frisch gemachten, warmen Küchlein ergattern. Wenn du Falafel magst, wirst du sicher wie wir auch schnell Dal

10 Tipps für Sri Lanka

Zum ersten Mal seit langem wagten wir uns heraus aus Südostasien und reisten zwei Wochen durch Sri Lanka, einen kleinen Teil Südasiens. Die schönen Landschaften mit vielfältiger Natur und bunter Tierwelt sowie das würzige Essen haben es uns diesmal besonders angetan. Da wir es diesmal etwas ruhiger angehen lassen wollten, war unsere Reiseroute überschaubar: Von

Kambodscha kulinarisch

Bevor es uns nach Phnom Penh verschlagen hat, hatten wir keinen Schimmer, was die Küche Kambodschas ausmacht. Die kulinarischen Vorlieben der Nachbarn Thailand und Vietnam scheint man in Deutschland dagegen gut zu kennen: Restaurants und Kochbücher zu beiden Länderküchen sind überall zu finden. Doch hast du schon mal ein kambodschanisches Restaurant besucht? Wir nicht  –

Kambodscha: Unsere Reiserouten-Vorschläge

Seit zwei Jahren (Anna) bzw. seit vier Jahren (Klaus) wohnen wir bereits in Kambodscha. Da fällt es uns besonders schwer, die Highlights des Landes in zwei oder drei Wochen unterzubringen. Tatsächlich kombinieren die meisten Touristen Kambodscha nur als zwei- oder dreitägigen Zwischenstopp auf einer Reise durch die Nachbarländer Thailand oder Vietnam. Dabei beschränken sich die

Veganes Massaman-Curry

Eines unserer liebsten Gerichte während unserer Thailand-Reise war das schön würzige Massaman-Curry. Anders als die meisten Thai-Currys schmeckt dieses weniger scharf und enthält zudem eine Vielzahl von Gewürzen, die man sonst eher aus der indischen Küche kennt, wie Kardamon, Zimt und Fenchelsamen. Im benachbarten Malaysia isst man das Curry ebenfalls gerne, aber auch in Kambodscha

10 Tipps für Thailand

Des Europäers liebstes Reiseziel in Südostasien und eines der letzten auf unserer Reiseliste: Endlich haben wir es geschafft, unser Nachbarland zu bereisen, denn obwohl wir bereits drei Mal in Bangkok unterwegs waren, haben wir sonst nicht viel von Thailand gesehen. Die Vorstellung von Massentourismus schreckte uns bisher ab – trotzdem wollten wir sehen, was den

Alles neu im neuen Jahr?

Wieso sieht der Blog anders aus und was passiert mit dem Bärnd-Magazin? Zum neuen Jahr nehmen wir einige Veränderungen vor und grübeln, wie es weitergehen soll. Ein kleines Update: Die schlechte Nachricht zuerst: Das Bärnd-Magazin wird es nicht mehr geben. Wir finden gemeinsam leider nicht genug Zeit dafür. Die gute Nachricht: Der Blog bleibt und

Adventsbäckerei: Haselnuss-Gewürz-Sterne

Einen schönen vierten Advent und Frohe Weihnachten euch allen! Nach den letzten drei buttrigen Rezepten kommt nun auch ein Veganes. Die Plätzchen sehen aus wie Zimtsterne und schmecken auch fast so. Ich habe nur die gemahlenen Mandeln durch Haselnüsse ersetzt, den Zimt durch Spekulatiusgewürz und das Eiweiß durch Aquafaba (Kichererbsen-Einweichwasser). Ehrlich gesagt dachte ich nicht,