Flammkuchen mit Kartoffeln und Shiitake

Heute gabs bei mir was wirklich Schnelles – lecker wars auch: Flammkuchen mit Knobi, Kartoffeln, gebratenen Shiitake-Pilzen und Rucola. Statt wie üblich mit Crème fraîche oder ähnlichem habe ich die Teigfladen mit einer Tomaten-Mandelcreme bestrichen. Mjami (:

IMG_5520

Flammkuchen mit Kartoffeln und Shiitake

Für 4 Flammkuchen
Teig
300 g Vollkornweizenmehl
150 ml Wasser
3 EL Olivenöl
1/2 TL Salz

Für den Teig alle Zutaten zu glatten Teig verkneten. In 4 Portionen teilen und alle zu dünnen ovalen Fladen ausrollen. Nacheinander auf mit Backpapier belegtes Blech legen.

Tomaten-Mandelcreme
60 g Tomatenmark
100 g Mandelmus
2 EL Olivenöl
1/2 TL getr. Oregano
Salz & Pfeffer
(ca. 50 ml Wasser)

Für die Creme alle Zutaten vermischen. Jeweils soviel Wasser zugeben, bis eine cremige Masse ensteht.

Belag
125 g Shiitake-Pilze
2 EL Olivenöl
1/2 TL getr. Oregano
4 Knoblauchzehen
600 g Kartoffeln
2 Handvoll Rucola
(Salz & Pfeffer)

Pilze in feine Streifen schneiden. In Öl gut anbraten und mit Oregano würzen. Knoblauch schälen und fein würfeln. Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Teigfladen gleichmäßig mit Tomaten-Mandelcreme bestreichen, mit Knoblauch bestreuen, Kartoffelscheiben darauf verteilen und mit Pilzen belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 15 Minuten backen. Mit Rucola garniert servieren, ggf. salzen und pfeffern. Essen (: (schmeckt auch noch kalt!)