Zucchini mit Tempeh-Pilz-Füllung

Zucchini mit Tempeh-Pilz-Füllung

Uiui, da ist ja auf einmal der Sommer in der Küche eingekehrt mit Zucchini, Tomaten und mediterranen Kräutern. Dabei wollte ich eigentlich nur meinen Riesenblock Tempeh so langsam aufbrauchen (unglaublich wie groß die Dinger im Asialaden sind!). Schön simples Gericht, dass es nun auf jeden Fall öfters mal geben wird.

gefuellteZucchini2_blog

Zucchini mit Tempeh-Pilz-Füllung

Für 1 große Portion (oder 2 kleine)

2 Handvoll grob zerbröselter Tempeh
2 Kräuterseitlinge (etwa 80 g)
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer und 1 Prise Cayennepfeffer
1 Handvoll gemischte, gehackte Kräuter
(ich hatte Salbei, Thymian und Rosmarin)
1 EL Sojasauce (Shoyu)
1 große Zucchini
1-2 Handvoll bunte Cocktailtomaten

Tempeh und 1 cm groß gewürfelte Kräuterseitlinge in kleiner Pfanne mit 1 EL Öl ca. 5-7 Minuten bei hoher Hitze anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Kräutern würzen. Mit Sojasauce ablöschen und einkochen lassen. Ofen auf 200 °C vorheizen. Zucchini in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden, aushöllen und auf mit Backpapier belegtem Blech verteilen. Mit Tempeh-Pilz-Mischung füllen und übrige Füllung drumherum auf dem Blech verteilen. Tomaten halbieren und ebenfalls auf dem Blech verteilen. Ca. 25-30 Minuten backen. Wer mag garniert das Ganze noch mit frisch gehackten Kräutern und beträufelt es mit dem übrigen Öl.