Jetzt Phnom Penh

Es gibt Neuigkeiten: Seit rund zwei Wochen bin ich in Phnom Penh bei Klaus – unser neues Zuhause für die nächsten Jahre. Daher wird es hier nun auch mehr Einblicke in den Alltag und unsere Reisen vom anderen Zipfel der Welt geben. Die ersten Eindrücke:

1. Es ist einfach viel zu heiß – seit ich angekommen bin, stetig über 35°C und es soll noch heißer werden. Ich weiß nicht, ob ich mich jemals daran gewöhnen werde. Aber zum Glück gibt es nette klimatisierte Cafés und ab 16 Uhr, wenn die Sonne langsam sinkt, kann man sich auch mal raustrauen (: Es wird übrigens ab ca. 18 Uhr schon dunkel (ganzjährig).

2. Letzte Woche war „Khmer New Year“, die Kambodschaner feierten das Jahr 2560 – ich erwartete kulturelle Einblicke in die mehrtägige Feierei. Doch die Stadt war wie ausgestorben: Wir fuhren durch leergefegte Straßen, viele sind wohl aufs Land zu ihren Familien gefahren und die meisten Restaurants und Cafés hatten geschlossen.

3. Schließlich entdeckten wir, wo sich die Einheimischen rumtreiben: In dem riesigen, klimatisierten Shoppingcenter der Stadt! Außer Geschäften und Supermarkt gibt es diverse Essensstände und Restaurants, ein Spieleparadies (nicht nur für die Kleinen), ein Kino und sogar eine Eishalle zum Schlittschuhlaufen. Es ist so verrückt, dass es dazu auch bald noch einen extra Beitrag geben wird.

4. Es ist toll die bunten Marktstände zu sehen und ich freue mich schon, die mir noch unbekannten Zutaten kennenzulernen. Soweit habe ich Bekanntschaft mit „Morning Glory“ gemacht (Wasserspinat), das man genau wie Spinat zubereiten kann und mit „Milk Fruit“ einer apfelgroßen Frucht mit dunkelblauer bis -violetter Schale und weißlich-lila-Fruchtfleisch, das wie eine Mischung aus Blaubeeren und Marshmallows schmeckt.

5. Weniger schön ist es als Tierfreund auf den Märkten halblebende Hühner oder Fische zu sehen. Da bedarf es wohl einer Gleichmütigkeit, die mir fremd ist. Dieselbe Gleichmütigkeit braucht man dann wohl auch, um im konfusen Verkehrsknäul nicht den Kopf zu verlieren.

phnompenh_1_blog phnompenh_2_blog  phnompenh_4_blog phnompenh_5_blog phnompenh_6_blog phnompenh_7_blog phnompenh_8_blog phnompenh_9_blog phnompenh_10_blog phnompenh_11_blog phnompenh_12_blog phnompenh_13_blog phnompenh_16_blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.