Kroeung - kambodschanische Currypaste

Kroeung – kambodschanische Currypaste

Kroeung – so heißt in Kambodscha die aromatische Würzpaste, die dem berühmten Amok-Curry und gelben Currys ihren zitrus-intensiven Geschmack verleiht. Seit ich sie das erste Mal selbst zubereitet habe, bin ich süchtig danach – denn auch zu Ofengemüse passt sie perfekt, unter Kartoffelsalate gerührt oder zum Dhal. Jede Familie hier hat ihr eigenes Rezept dafür, die Zutaten ähneln sich aber immer – vor allem Zitronengras, Kaffirlimettenblätter und Galgant machen für mich den typischen Geschmack aus. Wenn ihr also demnächst euren lokalen Asia-Laden oder einen Online-Asia-Shop plündert, denkt daran die Zutaten für Kroeung gleich mit einzukaufen (:

Kroeung_2

Sommerofengemüse mit Kroeung und Udon-Nudeln
Für 2 Portionen

Kroeung
2 Zitronengrasstangen
1 walnussgroßes Stück Ingwer
1 walnussgroßes Stück Galgant
1 haselnussgroßes Stück Kurkuma
(alternativ: 1 TL gemahlener Kurkuma)
5 Kaffirlimettenblätter
2 Knoblauchzehen
2 Schalotten
1 rote Chilischote
Salz
Auf Wunsch: 1 EL Kokosöl

Gemüse & Nudeln
1 rote Paprika
1 große Aubergine
1 große Zucchini
1 EL schwarzer Sesam
90 g Udon-Nudeln
2 EL geröstetes Sesamöl
Salz & Pfeffer

Für Kroeung Zitronengras von der äußeren harten Blätterschicht befreien, längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Ingwer, Galgant und Kurkuma schälen und grob würfeln. Kaffirlimettenblätter in feine Streifen schneiden (innere Blattrippe entfernen). Knoblauch und Schalotten grob hacken. Chili in Ringe schneiden. Alle Zutaten entweder auf traditionelle Weise mit etwas Salz im Mörser zu einer feinen Paste zerstoßen oder im Mixer bzw. mit dem Pürierstab unter Zugabe von ca. 1 EL Wasser (auf Wunsch, da auch sehr lecker: Kokosöl) zerkleinern. Ich habe es diesmal etwas gröber püriert (:

Gemüse in grobe (ca. 2 cm dicke) Stücke schneiden und auf mit Backpapier belegtem Backblech gleichmäßig mit Kroeung, Sesam und ggf. etwas Kokosöl einmassieren. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C etwa 25 Minuten garen. Inzwischen Nudeln nach Packungsanleitung kochen, abießen und zurück in Topf geben. Mit Ofengemüse und Sesamöl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kroeung_3