Vegane Weihnachten

Wir hoffen, ihr genießt alle die winterliche Vorweihnachtszeit in kühleren Gefilden als wir momentan. Noch vor Weihnachten erscheint das neue Bärnd-Magazin – wir sind gerade in den letzten Zügen. Bis dahin empfehlen wir euch nochmal einen Blick in die erste Ausgabe von Bärnd zu werfen, wenn ihr noch Rezeptideen für vegane Plätzchen oder festliche Menüs

10 Tipps für Myanmar

Nach Bali, Borneo und Laos erkundeten wir nun noch Myanmar – unsere letzte Südostasienreise in diesem Jahr. Das Land wird zurzeit in den Medien ähnlich wie Kuba gehypt als Reiseziel – besonders authentisch soll es sein und noch nicht so touristisch überlaufen. Beides sehen wir etwas kritischer: Es ist natürlich sehens- und erlebenswert – und

Freitags-Früchtchen: Sternapfel

Eine der ersten Früchte, die ich in Kambodscha kennenlernte und von der ich vorher wirklich noch nie etwas gehört habe: der Sternapfel. Der kambodschanische Name bedeutet wörtlich übersetzt Milchfrucht wegen des cremig-milchigen Fruchtfleisches, daher findet man sie hier auf den Märkten oft unter der Bezeichnung Milk Fruit. Auf dem kleinen Farmers Market, auf dem wir

Freitags-Früchtchen: Ananas

Es geht weiter mit dem Früchtchen-Freitag (: Und wieder stelle ich euch keine Unbekannte vor – die Ananas ist an der Reihe. Mein Liebling, wenn es darum geht Obst und Kräuter zu kombinieren. Ob Ananas-Carpaccio mit Minze, Ananas-Chutney mit Koriander, Ananas-Sorbet mit Basilikum oder Ananas-Sauce mit Petersilie, es schmeckt immer super. Was esst oder trinkt

10 Tipps für Nord-Laos

Wir sind zurück von einer zehntägigen Laos-Reise, daher werden die Freitagsfrüchtchen erstmal verschoben. Dafür gibt es nach Bali und Borneo nun auch wieder 10 Tipps für euch, was man Schönes in Laos unternehmen kann. Uns hat das Land sehr positiv überrascht: Es ist unglaublich grün und bergig im Norden, alles geht sehr entspannt zu und

Freitags-Früchtchen: Mango

Heute ist der Liebling aller tropischen Früchte an der Reihe: die Mango. In Deutschland kennt man ja vielerorts nur eine Sorte: die recht große Mango mit grünlicher bis rötlicher Schale. In Kambodscha angekommen, konnte ich diese Mango, die ich aus den Supermärkten kannte, jedoch nicht entdecken. Die Früchte hier sind in der Regel kleiner und

Siem Reap vegan & vegetarisch

Unser vorletztes Wochenende verbrachten wir in Siem Reap und erkundeten entlegene Tempel bei Angkor Wat. Neben dem vielbesuchten Weltkulturerbe gibt es aber auch tolle Restaurants zu entdecken in der zweitgrößten Stadt Kambodschas – die Auswahl an veganen und vegetarischen Speisen ist richtig gut. Daher hier eine kleine Vorstellung unserer drei Favoriten, solltet ihr mal in

Freitags-Früchtchen: Lotusfrucht

Von der Wurzel, über die Stengel, bis zu Blättern und Früchtchen: In Kambodscha isst man alles von der Lotus. Die hübschen kleinen Teiche mit den blühenden Wasserlilien gehören zum Landschaftsbild, denn vor fast jeder noch so einfachen Hütte pflegen die Menschen hier diese besondere Blume. Viele Male sind wir in Phnom Penh an den Ständen

Birthday-Burger

Heute vor genau zwei Jahren haben wir mit Bärnd gestartet und wollen nun wie auch damals den Geburtstag mit einem selbstgemachten Burger feiern. Vielleicht kennt ihr Burger ja nur als Fastfood – tatsächlich sind sie für uns eines der aufwendigsten Gerichte, die man daheim zubereiten kann, wenn man die einzelnen Komponenten wie Brötchen, Bratlinge, Saucen

Freitags-Früchtchen: Zimtapfel

Bisher die leckerste Frucht, die ich in Kambodscha probiert habe: Zimtapfel (wird hier Sugar Apple oder Custard Apple genannt – oder um ganz genau zu sein: Annona squamosa). Die Frucht ist verwandt mit Cherimoya, die ich ein anderes Mal noch vorstellen werde. Zimtäpfel scheinen gerade Saison zu haben, denn fast an jeder Ecke gibt es