Spinat-Pfannkuchenröllchen mit Pfeffercreme

Heute gibt es eines unserer Lieblingsrezepte aus Bärnd-Mag No. 5: Kräftig grüne Pfannkuchen mit einer Frischkäse-Pfeffer-Füllung. Da wir hier in Kambodscha an der Quelle sitzen, kommt bei uns schwarzer Kampot-Pfeffer in die Creme. Wer noch mehr zum Pfeffer aus Kampot erfahren möchte, kann dies auch in derselben Ausgabe nachlesen. Wir sind auf jeden Fall Riesenfans.

Watalappan – würziger Flan aus Sri Lanka

Zum Abschluss unserer Sri Lanka-Serie gibt’s noch ein leckeres Dessert: Watalappan. Erinnert ein wenig an Crème Caramel, schmeckt aber würziger und durch den dunklen Palmzucker auch malziger. Statt dem traditionellen Jaggery passt auch der dunkle malaysische Palmzucker Gula Melaka sehr gut, sowie Kokosblütenzucker, den du im Bio- oder Supermarkt finden kannst. Watalappan Für 4 Portionen

Knusprige Dhal-Bratlinge (Dal Vadai)

Das Sri-Lanka-Fieber nimmt kein Ende bei uns. Weiter geht es mit einer Leckerei der Straßenküche, die wir auf unserer Reise kennenlernten: Dal Vadai. Vor allem in der Nähe von Bahnhöfen und morgens auf den Straßen kann man die frisch gemachten, warmen Küchlein ergattern. Wenn du Falafel magst, wirst du sicher wie wir auch schnell Dal

Kambodscha kulinarisch

Bevor es uns nach Phnom Penh verschlagen hat, hatten wir keinen Schimmer, was die Küche Kambodschas ausmacht. Die kulinarischen Vorlieben der Nachbarn Thailand und Vietnam scheint man in Deutschland dagegen gut zu kennen: Restaurants und Kochbücher zu beiden Länderküchen sind überall zu finden. Doch hast du schon mal ein kambodschanisches Restaurant besucht? Wir nicht  –

Veganes Massaman-Curry

Eines unserer liebsten Gerichte während unserer Thailand-Reise war das schön würzige Massaman-Curry. Anders als die meisten Thai-Currys schmeckt dieses weniger scharf und enthält zudem eine Vielzahl von Gewürzen, die man sonst eher aus der indischen Küche kennt, wie Kardamon, Zimt und Fenchelsamen. Im benachbarten Malaysia isst man das Curry ebenfalls gerne, aber auch in Kambodscha

Adventsbäckerei: Haselnuss-Gewürz-Sterne

Einen schönen vierten Advent und Frohe Weihnachten euch allen! Nach den letzten drei buttrigen Rezepten kommt nun auch ein Veganes. Die Plätzchen sehen aus wie Zimtsterne und schmecken auch fast so. Ich habe nur die gemahlenen Mandeln durch Haselnüsse ersetzt, den Zimt durch Spekulatiusgewürz und das Eiweiß durch Aquafaba (Kichererbsen-Einweichwasser). Ehrlich gesagt dachte ich nicht,

Adventsbäckerei: Matcha-Butterplätzchen

Wir lieben Matcha! Ob Matcha-Latte, Matcha-Cheesecake, Weiße Schokolade mit Matcha oder Matcha-Eis: In Kombi mit Milch, Sahne oder Butter schmeckt der grüne Tee einfach besonders lecker. In einem unserer Lieblingscafés in Phnom Penh servieren sie sogar eine Matcha-Biskuitrolle mit Sahnefüllung und Adzukibohnen: Yummie! Was sind eure Lieblingsrezepte mit dem grünen Pulver? Wir zeigen euch zum

Adventsbäckerei: Sesamplätzchen mit Mango-Konfitüre

Unsere Plätzchen zum zweiten Advent haben wir mit kambodschanischen Aromen verfeinert. Neben schwarzem Sesam gesellen sich gehackte Kaffirlimettenblätter in den buttrigen Teig und in der Mango-Konfitüre steckt Roter-Kampot-Pfeffer. Die Idee dazu kam uns, als wir vor kurzem ein Mangosorbet mit Pfeffer in Phnom Penh bestellten: Schmeckte sehr lecker! Ihr könnt aber natürlich auch jede andere

Adventsbäckerei: Schoko-Galgant-Kipferl

Auch bei über 30 °C scheuen wir uns in Phnom Penh nicht davor den Ofen anzuwerfen. Doch weihnachtliche Stimmung will sich trotzdem nicht so recht einstellen, der Blick aus dem Fenster auf Palmen und unseren Balkondschungel irritiert dann doch etwas. Für ein wenig festliche Stimmung gibt’s nun trotzdem jeden Sonntag ein Plätzchen-Rezept für euch. Den