Bangkok Food-Diary

Das erste Mai-Wochenende verbrachten wir in Bangkok. Auch wenn es nicht weit entfernt von Phnom Penh ist, liegen doch Welten zwischen den beiden Landeshauptstädten. Vielerorts denken wir bei Bangkok daran, dass sich Menschen in den 80ern wohl so die Zukunft vorgestellt haben – es fehlen nur noch fliegende Autos. Unglaublich viele Hochhäuser wachsen dort aus

Aus unserem Kambodscha Alltag: Marktbesuche

Auf Reisen sind Märkte immer willkommene Ausgangspunkte, um Menschen bei ihren Einkäufen zu beobachten, exotische Früchte zu kosten und das ein oder andere Souvenir zu ergattern. Auch in Kambodscha ist das nicht anders und Phnom Penh bietet zahlreiche Straßenmärkte. Begleitet mich auf einen kurzen Einkaufsbummel und lernt die faszinierenden, aber auch anstrengenden Seiten eines Marktbesuchs

10 Tipps für Vietnam

Unsere Südostasien-Erkundung geht in die nächste Runde. Nach Bali, Borneo, Laos und Myanmar ist nun Vietnam an der Reihe. (Empfehlungen für Reisen nach Kambodscha und Malaysia findet ihr übrigens in den Bärnd-Magazinen #4 und #5.) Diesmal bereisten wir in zwei Wochen Saigon, Hanoi, Halong Bay, Hoi An und Phu Quoc. Durch die verschiedenen Klimazonen waren

Siem Reap Café-Hopping

Ihr braucht eine Pause von den Tempelerkundungen rund um Angkor Wat und wollt der Hitze Kambodschas entkommen? Dann schaut bei einem dieser gemütlichen kleinen Cafés in Siem Reap vorbei – alle befinden sich im Kandal Village unweit der trubeligen Pub-Street. Das Kandal Village ist an sich ist kein Dorf, wie man es vermuten könnte, sondern

Phnom Penh bei Nacht

Ganz ehrlich: Auch wenn es hier gerade vergleichsweise angenehm ist von den Temperaturen her (meistens knapp unter 30 Grad) will man tagsüber doch ungern länger unterwegs sein – jedenfalls nicht in Phnom Penh. Daher erkunden wir die Stadt am liebsten, wenn die Sonne untergeht (was schon gegen 17.30 bis 18 Uhr der Fall ist –

10 Tipps für Myanmar

Nach Bali, Borneo und Laos erkundeten wir nun noch Myanmar – unsere letzte Südostasienreise in diesem Jahr. Das Land wird zurzeit in den Medien ähnlich wie Kuba gehypt als Reiseziel – besonders authentisch soll es sein und noch nicht so touristisch überlaufen. Beides sehen wir etwas kritischer: Es ist natürlich sehens- und erlebenswert – und

10 Tipps für Nord-Laos

Wir sind zurück von einer zehntägigen Laos-Reise, daher werden die Freitagsfrüchtchen erstmal verschoben. Dafür gibt es nach Bali und Borneo nun auch wieder 10 Tipps für euch, was man Schönes in Laos unternehmen kann. Uns hat das Land sehr positiv überrascht: Es ist unglaublich grün und bergig im Norden, alles geht sehr entspannt zu und

Siem Reap vegan & vegetarisch

Unser vorletztes Wochenende verbrachten wir in Siem Reap und erkundeten entlegene Tempel bei Angkor Wat. Neben dem vielbesuchten Weltkulturerbe gibt es aber auch tolle Restaurants zu entdecken in der zweitgrößten Stadt Kambodschas – die Auswahl an veganen und vegetarischen Speisen ist richtig gut. Daher hier eine kleine Vorstellung unserer drei Favoriten, solltet ihr mal in

Restaurant-Review: Romdeng

Nachdem wir euch vor einiger Zeit das Chinese House als unser erstes Lieblingsrestaurant vorstellten, kommt nun der nächste leckerer Esstempel: Romdeng, das für seine kreative kambodschanische Küche bekannt ist. Wenn ihr euch vegan oder vegetarisch ernährt, werdet ihr schnell fündig auf der Speisekarte, die aber sonst auch Gerichte für Fisch-, Insekten- und Fleischfans beinhaltet. Ich

10 Tipps für Borneo (Sarawak)

Nasenaffen, Meer, Mangroven, Regenwald und Riesenhöhlen: All das gibt’s auf Borneo. Letzte Woche bewunderten wir im malaysischen Gebiet Sarawak die Schönigkeiten der Natur und geben euch nun ein paar Empehlungen, was ihr dort Tolles erleben könnt. Wir waren fast ausschließlich in Nationalparks unterwegs und zwar in diesen dreien: Bako, Kubah und Mulu (: 1. Kuching